Ayurveda: So kommst Du gut durch den Winter

Ayurvedische Hilfsmittel für ein starkes Immunsystem


In der heutigen Ausgabe geben wir Tipps für vorbeugende Maßnahmen gegen Erkältungserkrankungen.

Einerseits haben wir eine breite Auswahl an immunstärkenden Pflanzen zur Einnahme, andererseits auch ein paar sinnvolle „Self-Care“ Routinen im Repertoire, die wir in der kalten Jahreszeit immer wieder einsetzen können. Heute wollen wir auf Kräuter, Gewürze und stärkende "Rasayanas" eingehen.


Tulsi

Im Ayurveda ist das breitkrautige bzw. indische Basilikum eine „heilige Pflanze“. Tulsi oder Tulasi im Sanskrit - Ocimum sanctum als botanische Bezeichnung, stimuliert nicht nur das Immunsystem, sondern wirkt zudem auch fiebersenkend, schmerzstillend und stressreduzierend. Tulsi kann als Tee, aber auch in Pulverform oder in Kapseln eingenommen werden und unterstützt bei beginnenden Erkältungskrankheiten.


Ingwer

Ein heißer Aufguss mit Ingwer-Zitrone, versetzt mit Nelke, Pfeffer und Honig regt das Verdauungsfeuer an und stärkt damit den Organismus im Umgang mit Krankheitserregern.


Kurkuma & Co

Im Ayurveda gibt es eine Vielzahl antiseptischer und entzündungshemmender Kräuter & Gewürze, die in der Winterküche keinesfalls fehlen sollten: Gelbwurz (Kurkuma), Ajwain (Königskümmel), Rosmarin, Koriander, Thymian und Knoblauch. Und ganz wichtig: Die Gewürze sollten immer vor Zugabe von Gemüse oder Hülsenfrüchten in Ghee angeröstet werden, damit sich ihre Inhaltsstoffe entfalten können!



Konzept der Rasayanas

Ein ganz interessantes und außergewöhnliches Konzept im Ayurveda ist jenes der „Rasayanas“ - den so genannten „Verjüngungsmitteln“ - zur Regeneration des Körpers und zum Erhalt eines langen und gesunden Lebens. Rasayanas sind „Nahrungsergänzungsmittel“, da sie per se nicht als Heilmittel oder Arznei dienen, sondern im gesunden Zustand „präventiv“ eingesetzt werden.


Einer der größten Schätze unter den Rasayanas ist das Mus aus der Amla Frucht (als Chyavanaprash bezeichnet). Der Amla-Frucht (indische Stachelbeere) wird ein hoher Gehalt an Vitamin C und Bioflavonoiden zugesprochen. Das „Super-Food“ der Inder sozusagen.


Chyavanaprash enthält zusätzlich noch eine Vielzahl an Gewürzen und Kräutern, die zusätzlich stärken. Täglich ein Teelöffel am Morgen – mit warmer Milch oder zum Porridge ist der ideale Start in einen gesunden Tag!


Falls Sie eher eine „all in one“ Kapsel bevorzugen, wäre hier noch die Mischung „Immuncare“ zu nennen. Neben Tulsi, Kurkuma, Pfeffer und Ingwer enthält die Mischung eine Vielzahl immun-modulatorischer Kräuter wie z.B. Guduchi, Süßholz und Kalmegh und ist somit auch ein echter Immunbooster.


Als Kur- und Präventivmedizinerin ist es mir ein besonderes Anliegen, nicht nur Krankheiten zu heilen, sondern auch vorausschauend für gesundheitliches und seelisches Wohlbefinden zu sorgen.


Mein Tipp:

2022 noch den "Gesundheitshunderter" der SVS nutzen (unsere Leistungen können abgerechnet werden), sowie ihr Rundum Gesund Paket der Generali Versicherung einlösen, wo wir ebenfalls Partner sind.


UND beschenken Sie sich und Ihre Liebsten diese Weihnachten mit Wohlfühl-Gutscheinen! Gesundheit ist ja bekanntlich das größte Geschenk.

Gutscheine für Massagen & mehr werden individuell für Sie angefertigt- mail an ayurveda@ayurvienna.at






Auf dass wir gestärkt durch den kommenden Winter kommen!

Dr. Maria Bräuer, Ärztin für Allgemeinmedizin und Ayurveda und das Team von AyurVienna



192 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen