Svastha: das ayurvedische Gesundheits-Konzept

Ayurveda, die traditionelle indische Heilkunst, basiert auf der Idee des psychischen und physischen Gleichgewichts, das durch individuell abgestimmte Ernährung, Lebensstil sowie manuelle Therapien (wie Massagen), ayurvedische Heilkräuter und Gewürze erzielt werden kann.


Wie definieren wir Gesundheit? Was sind die Ursachen für Krankheit? Können wir uns auf eine gemeinsame Definition von Gesundheit einigen?

Nach ayurvedischem Verständnis sind wir dann gesund, wenn unsere drei Dosas (Artikel zu den Doshas), die Funktionsprinzipien, ausgeglichen, das Verdauungsfeuer, der Gewebestoffwechsel und die Ausscheidungen normal funktionieren, sowie Sinnesorgane und Geist sich in einem angenehmen Zustand befinden.


Ein ayurvedisches Tonikum, welches das Immunsystem zu stärken vermag, heißt Chyavanprash. Man nimmt von diesem Kräuter-Fruchtmousse 1-2 TL morgens mit warmer Milch (Vata, Pitta) oder warmem Wasser (Kapha) ein oder verwendet es als Topping für den warmen Frühstücksporridge. Bei Interesse schick ein Mail an uns: ayurveda@ayurvienna.at



Ayurveda gibt uns eine Art „Blaupause“ oder auch Anleitung, anhand derer wir unseren Weg zur Gesundheit finden können, ohne Verallgemeinerungen, sondern jeder im vollständigen Verständnis der eigenen Bedürfnisse.


Dies inkludiert die “Beruhigung” von allem das sich über die Jahre in negativer Weise erhöht hat, in der Entfernung und Ausleitung von Schadstoffen, die sich an unterschiedlichen Stellen im Körper festgesetzt haben, in der Regenerierung von allem was schadhaft ist. Es werden innere Prozesse angestoßen, die den physischen Körper in Folge mit dem Geist, den Sinnesfunktionen und dem Herz verbinden können.


In unserem Zeitalter der Information und Stimulation orientieren wir uns stark auf Äußeres und vernachlässigen dabei uns selbst und das, was uns wirklich guttut. Wir sind stark damit beschäftig sehr viel Wissen über unzählige Dinge anzuhäufen, dieses laufend zu erweitern und suchen ständig Zugang zu neuen Informationen. Was aber wissen wir über uns selbst? Verstellt uns diese endlose Suche nach neuen Informationen am Ende den Blick nach innen? Wie gehen wir mit dieser Belastung um und wie können wir den Bereich „extern“ und „intern“ bewusster managen?

Was macht uns krank?

Stress hat seinen Ursprung in unserer Psyche, unserem Geist und ist die Ursache vieler chronischer Erkrankungen. Der Grund liegt darin, dass Stress unter anderem Entzündungen im Körper verursacht, die Organe und Gefäße langfristig schädigen können.



Immunkraft-Tee für die Grippezeit: 1 TL Guduchi 1 TL getrocknetes Ingwerpulver 1 TL Koriandersamen 1 TL Kreuzkümmel 1 TL Zimtrinde 1 TL Pippali (langer Pfeffer) mit einem halben Liter Wasser circa 10 Minuten aufkochen und als Tee bis circa 16 Uhr nachmittags trinken. Sie benötige Zutaten für den Immunkraft-Tee? Mail an ayurveda@ayurvienna.at




In Ihrem Buch “The Creation of Health” spricht Caroline Myss über folgende acht Muster, die sie bei all ihren Patienten feststellen konnte:

  1. Nicht beherrschte emotionale/psychologische Überforderung

  2. Negative Glaubenssätze

  3. Unfähigkeit Liebe zu geben und anzunehmen

  4. Fehlende Unterscheidungsmöglichkeit von schwerwiegenden und weniger schwerwiegenden Problemen und Sorgen; Mangel an Humor

  5. Empfinden von Ohnmacht; keine Wahlfreiheit zu sehen eigene Entscheidungen zu treffen

  6. Perspektivenlosigkeit, keine Aufgabe im Leben sehen

  7. Schädliche Angewohnheiten (Rauchen, Trinken, übermäßiges/zu weniges Essen, ...)

  8. Verweigerung und/oder Unfähigkeit mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen

Viele Menschen haben das Empfinden, dass viele Geschehnisse im Leben sich ihrer Kontrolle entziehen und sehen in ihrer Krankheit eine weitere Bestätigung der gefühlten Ohnmacht.


Ayurveda lehrt uns, wie wir die Kontrolle über unser Gleichgewicht und das Wohlfühlen in unserem Körper zurückerlangen können. Wenn wir genau hinsehen und uns die Ursache unserer fehlenden Balance bewusstmachen. Auf Basis dieses “Selbst-Bewusstseins” können wir das Gefühl wiederfinden in uns selbst zuhause zu sein und von der Gesellschaft getragen zu werden.


Ein gemeinsames Verständnis von Gesundheit und Wohlergehen zu haben ist in unserer derzeitigen Welt, mit dem Verleugnen von emotionalem Empfinden, Fokussierung auf materieller Anhäufung und absoluter Kontrolle von besonderer Bedeutung.


Nehmen Sie sich Zeit für sich und ihr positives Lebensgefühl?

Eine Ayurveda Kur kann die initiale Zündung für Ihren Neustart in ein bewussteres, selbst bestimmtes Leben sein! Wir begleiten Sie gerne dabei. www.ayurvienna.at/kuren


Ihr AyurVienna-Team



Autorin: Mag. pharm. Claudia Gnant

Ayurveda Praktikerin

Studentin der Ayurveda Medizin

Dozentin an der Europäischen Akademie für Ayurveda

Pharmazeutin





KONTAKT

AyurVienna
Ihre Ayurveda-Kompetenz im Herzen Europas
NEWSLETTER
KOSTENLOS ABONNIEREN!
Lindengasse 4, 1070 Wien

+43 670 404 1243

ayurveda@ayurvienna.at

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - Ayurvienna

​© 2019 by Melanie Sara Lassl . Blissence Ayurveda