Gesunde Haut mit Ayurveda

Aktualisiert: Mai 30



Die Haut ist nicht nur das größte Organ unseres Körpers – sie ist ein Spiegel unseres Innenlebens und im Ayurveda von großer diagnostischer Bedeutung. Krankhafte Entwicklungen lassen sich frühzeitig an ihrem Erscheinungsbild erkennen. Für gesunde Haut gibt es drei wichtige Säulen: zuträgliche Ernährung, richtige Hautpflege und psychisches Gleichgewicht.



Haut und Stoffwechsel

Im Ayurveda werden Störungen des Stoffwechsels und deren Auswirkungen auf das Hautbild in zwei zentralen Konzepten beschrieben:


AMA– oftmals vereinfacht und nicht ganz korrekt als „Schlacken“ übersetzt- entsteht durch schwer verdauliche Nahrung bei zu wenig Aktivität des Verdauungsfeuers.

Mögliche Folgen für die Haut sind Schwellungen, Aufgedunsenheit, Durchblutungs-störungen, klebrige Schuppenbildung, Flecken und Glanzlosigkeit.

AMA-fördernde Nahrungsmittel, sind Käse, fettes Fleisch, frisches glutenhaltiges Getreide (z. B. Brot), Süßspeisen, kalte und süße Getränke sowie übermäßiger Konsum von Rohkost.


Rakta-dushti (wörtlich „verdorbenes Blut“) – entsteht durch Aufnahme von Reizstoffen (Alkohol, fermentierte Substanzen), saurem und scharfem Essen, gebratenen und frittierten Speisen und übermäßiger Sonnenexposition.

Mögliche Folgen für die Haut sind Entzündungen, Rötungen, Juckreiz, übermäßiges Schwitzen, Pigmentstörungen und Unreinheiten.


Unreines Blut liegt vielen Hautallergien und Unverträglichkeits-Reaktionen zugrunde. Blutreinigende Maßnahmen durch ayurvedische und europäische Heilpflanzen, sowie Panchakarma-Ausleitungsverfahren können diese Beschwerden lindern.


Wodurch werden Hautkrankheiten verursacht?


Störungen des Stoffwechsels haben Auswirkungen auf das Hautbild.

Ayurveda beschreibt folgende Ursachen für die Entstehung von Hautkrankheiten:


o zu viel frisches Getreide, Joghurt, Käse, Fisch, Salziges & Saures

o Unverträgliche, fettige bzw. schwere Lebensmittel

o kaltes Wasser nach starker Hitze oder körperlicher Anstrengung

o körperliche Anstrengung in starker Hitze & nach einer schweren Mahlzeit

o Nahrungsaufnahme, bevor die vorige Mahlzeit verdaut wurde

o Tagesschlaf

Haut und Psyche


Viele Gemütszustände lassen sich an der Haut ablesen - ob wir „aus der Haut fahren“ oder etwas „hautnah“ erleben, durch Verlegenheit erröten, Blasswerden oder Schwitzen aus Zorn oder Unsicherheit....

Dermatosen können sich psychosomatisch entwickeln.

Die Neurodermitis zum Beispiel, ist eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung im Sinne einer immunvegetativen Fehlregulation.

Stress führt zur vermehrten Freisetzung von juckreizauslösenden und entzündungsaktiven Mediatoren. Aus ayurvedischer Sicht wird diese Hauterkrankung durch hohes Vata, Pitta und Rajas (geistige Unruhe) verursacht.

Oft kann alleine die Lösung emotionaler Probleme das Hautbild schon nach kurzer Zeit signifikant verändern – sie beginnt wieder zu strahlen, wirkt frisch und rosig, Falten reduzieren sich.


Psychotherapie und sogenannte subtile Verfahren sind daher auch 2 wesentliche Säulen in der ganzheitlichen Behandlung von Hauterkrankungen.

Dazu zählen z.B. die Meditation, achtsamkeitsorientierte Verfahren, Maßnahmen zum Aufbau mentaler Stärke und Resilienz.


Welcher Haut-Typ sind Sie?


Jede Haut hat - je nach Dosha-Dominanz - unterschiedliche Eigenschaften.


Vata-Haut: trocken, rau, dünn, fein, kalt, blass, glanzlos, faltig, oft vorzeitig gealtert. Milde Reinigung, sowie eine intensive Pflege ist wichtig.


Pitta-Haut: ist am stärksten von Ernährung beeinflusst. Rötlich, stark pigmentiert, warm, feucht bzw. ölig. Neigt zu Entzündungen. Reizarme, kühlende, adstringierende Produkte verwenden.


Kapha-Haut: kompakt, kühl, gut durchfeuchtet, weißlich leuchtend. Kapha-Haut ist im Vergleich pflegeleicht.


Himalaya's dreams bietet wunderschöne Hautöle mit wertvollen Bestandteilen für jeden Hauttyp.



HAUT - Ernährung


Die ayurvedische Hauternährung ist vorwiegend vegetarisch orientiert, übermäßiger Verzehr von Fleisch und Fisch gilt als eine der Ursachen für Dermatosen.


Bitte meiden:


o saure Lebensmittel

o hoch erhitzte Öle, Gebratenes, Gegrilltes & Frittiertes

o Rotes Fleisch, dunkler Fisch & Meeresfrüchte

o übermäßigen Alkoholkonsum

o Fertigprodukte bzw. fermentierte Produkte

o übermäßig scharfe Gewürze (Chili, Pfeffer) und zu viel Salz


Eine ausgewogene Ernährung versorgt die Haut mit essenziellen Nährstoffen, reizt das Verdauungssystem nicht und verursacht keine Stoffwechselrückstände.


Die "Golden 8"

o milde Zubereitungen: Kochen, Dünsten oder Dämpfen

o frisches gedünstetes Gemüse

o süßes, saisonales und reifes Obst (Äpfel, Trauben, Birnen, Melonen)

o bittere Salate (Endivie, Chicorèe, Radicchio, Löwenzahn)

o gekochte Hülsenfrüchte (v.a. geschälte gelbe Munglinsen)

o gekochtes Getreide (Reis, Quinoa, Dinkel, Hafer, Weizen)

o hochwertige & stabile Fette (Ghee, Kokosfett, Olivenöl)

o milde, verdauungsfördernde Gewürze (Ingwer, Kurkuma, Koriander, Kardamom)


Diese „8“ sorgen für eine gute Haut-Durchfeuchtung, eine gesunde Hautbarriere und beugen Entzündungen und Allergien vor.



Ayurvedische Heilpflanzen für eine gesunde Haut

Der Einsatz ayurvedischer Nahrungsergänzungen und Rezepturen kann Entzündungen vorbeugen, Trockenheit korrigieren und die Hautalterung durch antioxidative Kapazität verlangsamen.


Aus der Liste der Top 12 Heilpflanzen und zahlreichen Haut-Rezepturen kann der Ayurveda Mediziner die richtige Nahrungsergänzung für das individuelle Haut-Problem identifizieren.


Weiters sind Ausleitungsverfahren, im Rahmen einer Ayurveda Kur (Detox-Kuren und Panchakarma) ein wirksames Mittel um Ama (Stoffwechselschlacken) auszuscheiden und die Verdauungskraft wieder zu aktivieren.


Fazit

Durch die Korrektur des Stoffwechsels können Hautkrankheiten positiv beeinflusst werden. Das Erkennen von Vata-, Pitta-, oder Kapha-Eigenschaften der Haut gibt neue Möglichkeiten für zuträgliche Ernährungs-und Verhaltensweisen.

Ayurveda - mit seinen Detox-Kurprogrammen und Heilpflanzen - hat wertvolle Ansätze Hauterkrankungen vorzubeugen oder auch aktiv dagegen vorzugehen.


Wenn Sie sich wieder wohl fühlen wollen in Ihrer Haut kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung.



Ihre Gesundheit

- Ihr AyurVienna




20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen